Chirologie 2. Teil von Peter Michaelis


Was Ihre Hand über Liebe, Erfolg & Gesundheit verrät


"Was verraten die Hände über Treue und Untreue


Tatsache ist: Der Chirologe kann klipp und klar sagen, wer zum Fremdgehen neigt. Und wer ein guter oder schlechter Partner ist. Es gibt Menschen, die finden einfach nicht den richtigen Partner. Der Kauffrau Elisabeth Herzog, 35, aus Nürnberg ging es jahrelang so. Heute ist sie glücklich verheiratet und hat einen Mann, der sie verwöhnt und liebt. Frau Herzog hat weder eine Partnerschaftsanzeige aufgegeben, noch einen Eheberater besucht. Sie hat Walter Trumpf, dem derzeit besten Chirologen der Welt, die Fotokopien ihrer Hände geschickt. Daraus erstellte der Chirologe eine Analyse, die alle Partnerschafts-Probleme der Kauffrau löste. Wer hört schon gerne die Wahrheit, vor allem wenn sie auch noch unangenehm klingt? Kauffrau Elisabeth Herzog war empört, als sie von Walter Trumpf ihre chirologische Persönlichkeitsanalyse bekam. Vor allem der folgende Satz machte die Frau bitterböse: "Sie neigen zur Dominanz und werden daher nur mit einem Partner glücklich, der freiwillig und von vornherein bereit ist, sich Ihnen unterzuordnen." Heute weiss Elisabeth Herzog, dass die Chirologie nun mal keine Gefälligkeits-Wissenschaft ist. Oft kommt es vor, dass dabei auch bittere Dinge angeschnitten werden. Walter Trumpf, der seine Analysen per Computer macht und dadurch tausendfach absichert, sagt: "Hat ein Mensch einen Zeigefinger, der länger als der Ringfinger ist, zeugt dies von Dominanz. Das klingt zwar negativ, ist aber auch ein Hinweis auf Führungs-Qualitäten, die man wunderbar nutzen kann. Im Management ebenso wie in der Ehe oder Partnerschaft." Als ihr erster Arger verflogen war, dachte Elisabeth Herzog über sich nach und erkannte ihren Hauptfehler: Jahrelang hatte sie immer nur starke Männer an sich heran- gelassen. Alle diese Männer verschwanden schliesslich wieder aus ihrem Leben. Einer davon sagte es beim Abschied deutlich: "Elisabeth, du bist mir einfach zu stark und zu kritisch." Seit der Analyse bekennt sich Elisabeth Herzog zu ihrem Charakter und sagt ganz offen: "Ich bin eine Führungsnatur. Ich will bestimmen. Nicht nur im Job, sondern auch im Privatleben. Meinem Mann, den ich bei einer Party kennenlernte, macht das gar nichts aus. Fred ist 13 Jahre älter, hat seine Karriere gemacht. Er will nicht mehr kämpfen, sondern ist froh, wenn ich ihm das abnehme. Wir ergänzen uns perfekt. Daher ist unsere Beziehung so glücklich. Und das nun schon seit zwei Jahren." Die Chirologie verhilft also zur Selbsterkenntnis und weiss genau, welcher Partner zu einem passt. Was sagt die Chirologie in Sachen Liebe sonst noch aus? Walter Trumpf antwortet: "Fast alles. Ich kann an Händen ablesen, ob jemand eher treu oder untreu veranlagt ist. Das lese ich aus der Form der Hand und aus den Liebeslinien, die am Handballen unterhalb des kleinen Fingers zu sehen sind. Ich kann auch sagen, ob jemand eine Ehe will oder ein Abenteuer. Oder ob jemand überhaupt für eine feste Partnerschaft geeignet ist. So manche sehnen sich nämlich nach einem festen Partner, sind ihrer Veranlagung nach aber absolute Singles." Kann der Chirologe auch aus der Hand lesen, ob jemand gerade fremd geht oder ein heimliches Verhältnis hat? Walter Trumpf sagt: "Nein. Die Hände geben keine Momentaufnahme. Sie zeigen jedoch langfristige Tendenzen, Entwicklungen der Vergangenheit und der Zukunft. Das mag manchem nicht genug sein. Aber nur so bekommt die Chirologie wissenschaftliche Verlässlichkeit." Ein Tipp: Lassen Sie nicht nur Ihre eigenen Hände, sondern auch die Ihres Partners testen.
(c) 2019 Institut für wissenschaftliche Chirologie